Aktuelles (Stand: Mai 2021)

Informationen zum Ferienwaldheim 2021 finden Sie nun hier weiter unten!

Ferienwaldheim 2021

Zum 83. Mal lädt die Evangelische Kirchengemeinde Degerloch alle Kinder ins Ferienwaldheim Degerloch im schönen Weidachtal in den Sommerferien ein.

Angesichts der aktuellen Situation planen wir 6 x 1 Woche von montags bis freitags als Ganztagesangebot. Natürlich werden wir diese Ferienwaldheimwochen nach den dann im Sommer geltenden Hygieneordnungen und gesetzlichen Vorgaben durchführen.

1. Woche : Montag, 2. August bis Freitag, 6. August 2021

2. Woche : Montag, 9. August bis Freitag, 13. August 2021

3. Woche : Montag, 16. August bis Freitag, 20. August 2021

4. Woche : Montag, 23. August bis Freitag, 27. August 2021

5. Woche : Montag, 30. August bis Freitag, 3. September 2021

6. Woche : Montag, 6. September bis Freitag, 10. September 2021

Kosten

Der Elternbeitrag pro Kind und Woche beträgt für Stuttgarter Kinder € 89,00. Für Kinder mit Bonuscard und/oder Familiencard der Stadt Stuttgart und für Kinder von Alleinerziehenden gibt es Zuschüsse. Darüber hinaus gewährt die Stadt Stuttgart einen Sonderzuschuss für Familien, für die bestimmte Kriterien zutreffen. Diese kreuzen Sie bitte auf der Rückseite der Anmeldekarte an. Für die Busfahrt zum Waldheim bietet die SSB eine Waldheimfahrkarte an. Sie gilt ganztags und am Wochenende im gesamten Netz. Diese Fahrkarte ist für alle Kinder im Elternbeitrag enthalten. Der Beitrag für Kinder außerhalb von Stuttgart beträgt € 124,00 pro Kind und Woche. Hier sind auch keine Ermäßigungen möglich.

Die Anmeldeformulare wurden über die Schulen verteilt und stehen hier zum Download zur Verfügung. Es reicht eine schriftliche Anmeldung. Eine persönliche Anmeldung ist möglich immer mittwochs 17 – 19 Uhr im Waldheimbüro im Gemeindehaus „Elly Heuss Knapp“ am Marktplatz in Degerloch. Die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen ist für die Platzvergabe nicht entscheidend.

Der Anmeldeschluss war am Samstag, 27. März 2021, jedoch können auch weiterhin Anemeldungen vorgenommen werden. Sofern Restplätze verfügbar sind, werden diese vergeben.

Auch in diesem Jahr können wieder die Kindergartenkinder angemeldet werden, die im September 2021 eingeschult werden.

Für unsere Nachwuchsförderung – das so genannte 15er- Projekt – benutzen Sie bitte ebenfalls das reguläre Anmeldeformular.

Achtung: Es werden nur vollständig ausgefüllte Anmeldungen akzeptiert. Bitte das Formular auf ein A4 Blatt ausdrucken, ein mal in der Mitte falten um eine Vorder- und Rückseite zu erhalten und ausgefüllt an die untenstehende Adresse schicken oder abgeben.

Zusatzinfo: Gerne können Sie Ihr Kind auch für mehrere Wochen anmelden, bitte tragen Sie in diesem Fall unter “Wunschwochen” eine Priorität ein, je nach geltenden Verordnungen versuchen wir alle Wünsche zu ermöglichen.

Alle Fragen rund ums Ferienwaldheim und Fragen zur Anmeldung werden jederzeit
gerne im Waldheimbüro beantwortet:

Evang. Ferienwaldheim Degerloch
Gemeindehaus Elly Heuss-Knapp
Große Falterstr. 10
70597 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Jeden Mittwoch 17 – 19 Uhr (außer in den Schulferien)
Tel.: 760953
e-mail : waldheim@ev-kirche-degerloch.de
Homepage: www.waldheim-degerloch.de

Waldheimgeschichte(n)

Das Eichenkreuzheim

Die Geschichte des Waldheim Degerloch beginnt eigentlich 1927. Damals kauft der CVJM Degerloch im Weidachtal einige Wiesen für einen Vereinsgarten mit Sportplatz. Die Einweihung des „Eichenkreuzheims“ folgt am 28.10.1928.

Das Eichenkreuzheim 1928

Am 8. August 1938 beginnt unter der Leitung von Fritz Klein die erste evangelische Freizeit im Waldheim Weidachtal mit 50 Kindern, 3 Betreuerinnen und 4 Küchenfrauen. Damit war das Degerlocher Waldheim eines der ersten in Deutschland. Die Küchenarbeit fand damals noch in einer kleinen Baracke, später dann in einem Zelt statt. Mit Hilfe von amerikanischen Lebensmittellieferungen konnte auch in den Nachkriegsjahren die Versorgung garantiert werden.

Die erste Morgenandacht am 8. August 1938

Im Wandel der Zeit

Bis 1952 wurde das Gelände stetig durch den Kauf weiterer Grundstücke vergrößert. Zuletzt die Grundstücke auf denen heute der große Saal steht und der neue Funktionstrakt gebaut wird. In den Jahren 1954/55 wurden die ersten Bauabschnitte des Neubaus in Angriff genommen. Neue Toiletten, Büro- Material- und Mitarbeiterräume wurden errichtet. 1957 wurde auch der große Saal für etwa 400 Personen sowie die Küche fertig gestellt.

Das Waldheim im Sommer 1962

Nachdem bereits Anfang der 1990er Jahren das sogenannte „Neue Heim“, mit den Gruppenräumen, dem großen Foyer sowie Mitarbeiterräumen fertig gestellt waren, konnte die Kirchengemeinde in den Jahren 2007 das Hauptgebäude und schließlich 2013 den großen Saal mit Küche fertigstellen.

Das Waldheim heute